Datenschutzbestimmungen von maxdome

Datenschutz bei maxdome

In dieser Datenschutzerklärung unterrichten wir Sie darüber, wie und für welche Zwecke personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn Sie die von MAXDOME angebotenen Apps, Websites und Facebook-Fanpages nutzen und die über diese zur Verfügung gestellten Services nutzen (nachfolgend: die „maxdome-Dienste“).

1. Anbieter

Anbieter der maxdome-Dienste ist die Joyn GmbH, Ridlerstr. 57, D- 80339 München, nachfolgend "MAXDOME" oder "wir" bzw. "uns".

E-Mail: info@service.maxdome.de  

Telefon: 089 - 411 42 412 

MAXDOME ist Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebene Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Nutzer von MAXDOME(nachfolgend „Sie“).

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit der Nutzung von MAXDOME können Sie sich jederzeit auch an unser Datenschutzteam und den Datenschutzbeauftragten wenden. Diese sind unter obiger postalischer Adresse (Stichwort: „Datenschutz“) sowie per E-Mail unter datenschutz@joyn.de erreichbar. 

Ausnahmen werden in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert.

Kundenservice für Österreich: Joyn GmbH c/o, Competence Call Center AG, Spengergasse 37, 1050 Wien; E-Mail: kontakt@service.maxdome.at. Für Fragen zum Thema Datenschutz: datenschutz@service.maxdome.at

2. Datenverarbeitung bei Nutzung der maxdome-Dienste

2.1 Besuch der Maxdome Website 

Der Besuch unserer Website www.maxdome.de und www.maxdome.at sowie https://angebote.maxdome.de/ und https://store.maxdome.de/ ist weitgehend ohne die gesonderte Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten werden im Rahmen des reinen Seitenbesuchs zunächst nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen erforderlich ist, um die Website anzeigen und betreiben zu können, wenn Sie weitergehende Funktionen von MAXDOME nutzen, wie z. B. Inhalte im Videoplayer wiedergeben oder einen Maxdome-Accounts erstellen. Darüber hinaus werden Daten im Rahmen der Nutzungsdatenanalyse und zur Ausspielung von Werbung verarbeitet.

Die folgenden Seitenzugriffsdaten werden bei jeder Nutzung unserer Website automatisch erfasst:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Name der angeforderten Datei

  • Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde

  • Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden)

  • der von Ihnen verwendete Webbrowser und das Betriebssystem Ihres Gerätes, ggf. Art, Hersteller und Modell des mobilen Endgerätes

  • Angaben zur Bildschirmauflösung

  • die IP-Adresse des anfordernden Gerätes

Die Verarbeitung dieser Seitenzugriffsdaten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.2. Nutzung der Maxdome App 

Bei der Verwendung der MAXDOME App erfassen wir zur Ermöglichung der Funktionen der MAXDOME App die folgenden technischen Daten, die bei der Nutzung automatisch von Ihrem mobilen Gerät erhoben und an uns übermittelt werden.

Die folgenden App-Zugriffsdaten werden bei jeder Nutzung der MAXDOME App automatisch erfasst:

  • Datum und die Uhrzeit der Nutzung

  • Ihre Gerätebezeichnung (z. B. „Apple iPhone 8“ oder „Samsung Galaxy S9“)

  • Betriebssystem und Version sowie Angaben zur Bildschirmauflösung

  • App-Version und Applikations-ID zur Identifizierung Ihrer App-Installation

  • Allgemeine Gerätedaten, wie Sprach- und Regionaleinstellungen

  • IP-Adresse des Endgeräts

  • Angaben zum ungefähren Ort von dem aus Sie die MAXDOME App verwenden

Zur Verbesserung der App sendet uns die MAXDOME App zudem nach einem Absturz (d.h. nachdem die MAXDOME App wegen eines Programmfehlers unerwartet beendet wurde oder sie nicht mehr auf Ihre Eingaben reagiert hat) Fehlermeldungen. Die Fehlermeldungen enthalten keine personenbezogenen Daten, sondern lediglich die vorgenannten technischen App-Zugriffsdaten sowie Angaben dazu, welche Stelle des Software-Codes der MAXDOME App den Fehler verursacht hat. Die IP-Adresse Ihres Endgeräts wird dabei nicht übermittelt.

Die App-Zugriffsdaten werden nach Ende des jeweiligen Zugriffs grundsätzlich für die Dauer von drei Monaten in internen Logfiles protokolliert und anschließend anonymisiert, sofern in dieser Datenschutzerklärung keine abweichenden Regelungen enthalten sind.

Wir verwenden die App-Zugriffsdaten und ggf. die Fehlermeldungen, um die Funktion der MAXDOME App zu ermöglichen und um etwaige Sicherheitsrisiken oder Fehlfunktionen zu erkennen und zu beheben sowie um die Stabilität unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.2. Kontaktaufnahme

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten. Hierzu gehören das Kontaktformular oder der Kontakt via Email. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation im Rahmen der Vertragsanbahnung und -durchführung mit Ihnen, um Ihnen im Vorfeld Fragen zu unseren Produkten beantworten und während der Nutzung aufkommende Fragen klären zu können. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die bei der Verwendung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, wir benötigen Ihre Anfrage noch zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten.

2.3 Registrierung

Sie können die MAXDOME App aus einem App-Store herunterladen und in der MAXDOME App die Registrierung durchführen oder Sie können die Registrierung auch online auf unserer MAXDOME Website unter www.maxdome.de und www.maxdome.at vornehmen. Wir erheben im Rahmen der Registrierung Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre E-Mail-Adresse, um Ihren maxdome-Accounts anzulegen und mit Ihnen ggf. in Kontakt treten zu können. Sowie ggf. Angaben zur gewünschten Zahlungsart bzw. zum Kontoinhaber und ggf. weitere Daten auf freiwilliger Basis.

Wir erheben außerdem Ihr Geburtsdatum sowie Ihr Geschlecht. Diese Angaben dienen uns dazu zu prüfen, ob Sie das erforderliche Mindestalter für eine Registrierung bei MAXDOME erreicht haben, um Ihr Alter mit etwaigen Altersfreigaben der Inhalte abzugleichen und im Rahmen der Personalisierungsfunktionen von MAXDOME, beispielsweise um Inhalte auszuwählen, von denen wir glauben, dass Sie für interessant sein könnten. Die bei der Registrierung abgefragten Angaben werden nachfolgend auch zusammenfassend „Registrierungsdaten“ genannt.

Um Ihren E-Mail-Account verifizieren zu können, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zu, in der sich ein entsprechender Bestätigungs-Link befindet. Sobald Sie die E-Mail-Adresse durch Aktivieren des Links verifiziert haben, ist die Registrierung vollständig abgeschlossen.

Bei der Registrierung werden zusätzlich der Zeitpunkt Ihrer Anmeldung, Ihre hierbei verwendete IP-Adresse und die Informationen, dass und wann Sie den Bestätigungs-Link aktiviert haben im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten gespeichert, um Ihre Registrierung vollständig dokumentieren zu können.

Diese Daten und die Registrierungsdaten werden solange gespeichert, wie der maxdome-Accounts besteht und im Anschluss an die Schließung Ihres maxdome-Accounts (z. B. nach einer Kündigung) noch für weitere zwölf Monate aufbewahrt. Sofern Angaben über erfolgte Zahlungen für kostenpflichtige Inhalte (siehe hierzu Ziffer 2.6.) aus buchhalterischen Gründen aufbewahrt werden müssen, erfolgt eine Aufbewahrung im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten für die Dauer von sechs Jahren. Rechtsgrundlage für diese Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 257 HGB sowie § 147 AO.

Die Registrierungsdaten werden zur Einrichtung des MAXDOME-Accounts  und zur Vorbereitung und Durchführung der Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und MAXDOME genutzt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.4. Download aus einem App-Store 

Um die MAXDOME App aus einem App-Store (Google Play, Apple AppStore) herunterladen und installieren zu können, müssen Sie sich ggf. zunächst bei dem Anbieter des jeweiligen App-Stores für ein Nutzerkonto registrieren und einen entsprechenden Nutzungsvertrag abschließen. Auf dessen Inhalt haben wir keinen Einfluss, insbesondere sind wir nicht Partei eines solchen Nutzungsvertrags. Beim Herunterladen und Installieren der App werden die dafür notwendigen Informationen an den jeweiligen Anbieter des App-Stores (z. B. Google oder Apple) übertragen, insbesondere Ihr Nutzername, Ihre E-Mail-Adresse und die Kundennummer Ihres AppStore-Accounts, der Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und wir sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten diese bereitgestellten Daten nur, soweit dies für das Herunterladen und die Installation der App auf Ihrem mobilen Endgerät (z. B. iPhone, iPad oder Android Device) notwendig ist. Darüber hinaus werden diese Daten von uns nicht weiter gespeichert.

2.5. Wiedergabe von Inhalten

 Wenn Sie Inhalte im Rahmen der maxdome-Dienste abrufen, werden die Seitenzugriffsdaten (bei Nutzung des MAXDOME Webportals) bzw. App-Zugriffsdaten (bei Nutzung der MAXDOME App) verarbeitet, um die Funktionen der maxdome-Dienste und insbesondere die Inhalte zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie bei Abruf der Inhalte einen maxdome-Accounts verwenden und eingeloggt sind, erfassen wir welche Inhalte Sie wie genutzt haben, um die weitergehenden Funktionen Ihres maxdome-Accounts zu ermöglichen (z. B. Fortsetzung der Wiedergabe zu einem späteren Zeitpunkt) sowie um die Personalisierungsfunktionen im Rahmen der maxdome-Dienste umzusetzen und Ihnen z. B. Inhalte vorschlagen zu können, die zu Ihren persönlichen Präferenzen passen. Die Informationen welche Inhalte Sie wie genutzt haben werden nachfolgend auch zusammenfassend „Wiedergabedaten“ genannt. Wir verwenden die Wiedergabedaten auch im Zusammenhang mit den Angaben zum ungefähren Ort von dem aus Sie die maxdome-Dienste nutzen, um die räumlichen Beschränkungen der Nutzungsrechte in Bezug auf die abrufbaren Inhalte und unsere diesbezüglichen Lizenzverträge mit den Urhebern der Inhalte umsetzen zu können und um Ihnen bei vorübergehenden Aufenthalten in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union die Nutzung außerhalb des vereinbarten räumlichen Nutzungsbereichs zu ermöglichen. Im Rahmen des Abrufs von Inhalten verwenden wir außerdem Angaben zu Ihrer verfügbaren Internetanbindung (z. B. Anbieter, verfügbare Bandbreite), um die optimale Bildqualität bzw. Auflösung für die Wiedergabe bestimmen zu können und möglichst eine unterbrechungsfreie Wiedergabe gewährleisten zu können.

Die Wiedergabedaten werden solange gespeichert, wie der maxdome-Accounts besteht und im Anschluss an die Schließung Ihres maxdome-Accounts (z. B. nach einer Kündigung) noch für weitere zwölf Monate aufbewahrt. Angaben zum ungefähren Ort von dem aus Sie die maxdome-Dienste nutzen sowie die Angaben zu Ihrer verfügbaren Internetanbindung werden unmittelbar im Anschluss an den Nutzungsvorgang anonymisiert.

Die Wiedergabedaten und die weiteren vorgenannten Informationen werden zur Vorbereitung und Durchführung der Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und Maxdome genutzt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.6. Zahlungsabwicklung

Wenn Sie kostenpflichtige Inhalte bestellen, ist zunächst der Abschluss eines entsprechenden Nutzungsvertrages über die jeweiligen kostenpflichtigen Inhalte mit MAXDOME erforderlich.

Auf unserer Website bieten wir u.a. die Bezahlung via Kreditkarte und Lastschrift an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, D-60528 Frankfurt/Main  (im Folgenden “PayOne”). Wenn Sie die Bezahlung via PayOne auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayOne übermittelt. Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen und dienen einzig der Abrechnung der gebuchten Leistung. Details zum Datenschutz von PayOne entnehmen Sie der dieser Datenschutzerklärung: https://www.payone.com/datenschutz/

Die Übermittlung Ihrer Daten an PayOne erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

Weiter verwenden wir zur Zahlungsabwicklung die Dienste von PayPal. Bei Zahlung via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden Ihre für den Bezahlvorgang erforderlichen Daten automatisch an PayPal übermittelt. Hierbei handelte es regelmäßig um Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse.

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Weitere datenschutzrechtliche Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal.

Mehr Informationen zu den eingesetzten Technologien und Cookies finden sie unter Ziff. 3.1. dieser Datenschutzerklärung.

2.7. Personalisierte Funktionen und Inhalte

Wenn Sie bei Ihrem Maxdome-Account angemeldet sind, stehen Ihnen personalisierte Funktionen und Inhalte zur Verfügung, die speziell für Sie unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Nutzungsgewohnheiten und den daraus von uns abgeleiteten Interessengebieten ausgewählt werden (sog. Personalisierung). Ihre Interessen leiten wir dabei aus den bei der Nutzung der maxdome-Dienste anfallenden Seitenzugriffsdaten, App-Zugriffsdaten und Newsletter-Zugriffsdaten (sofern Sie den maxdome Newsletter für User beziehen, siehe Ziffer 2.9), Wiedergabedaten und allgemeinen soziodemographischen Angaben (z. B. Altersgruppe, Geschlecht, Region) sowie ggf. freiwilligen Angaben ab, die uns beispielsweise Hinweise auf Ihre Lieblingssendungen und Interessensgebiete (z. B. Videos zu Reisethemen) geben. Wenn Ihre Einstellungen zur Nutzungsanalyse die Auswertung Ihrer Nutzungsgewohnheiten auch auf Angeboten von Dritten, die an den von MAXDOME genutzten Werbenetzwerken teilnehmen, erlauben, werden auch diese für die Personalisierung berücksichtigt. So können wir Ihnen über die von Ihnen aktivierten oder genutzten maxdome-Dienste (z. B. MAXDOME Apps, Website, Push-Mitteilungen) auch Informationen und Angebote (z. B. Videoempfehlungen) präsentieren, die bei vergleichbaren Usern mit ähnlichen Merkmalen (z. B. gleiches Geschlecht und ähnliche Wishlist-Inhalte) und ähnlichen Surfgewohnheiten besonders beliebt sind und daher auch Ihnen gefallen könnten.

Die zur Personalisierung abgeleiteten Angaben zu Interessensgebieten werden solange gespeichert, wie der MAXDOME-Account besteht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung Ihrer Interessensgebiete für die Personalisierung, die ein zentrales Merkmal der maxdome-Dienste ist, andernfalls nicht angeboten werden kann.

2.8. Nutzung der Facebook-Fanpage

Wenn Sie unsere Facebook-Fanpage besuchen, erfassen wir grundsätzlich alle Mitteilungen und sonstigen Informationen, die Sie uns über diese mitteilen, etwa wenn Sie etwas auf unserer Fanpage posten oder uns eine private Nachricht schicken. Wenn Sie Mitglied bei Facebook sind, können wir natürlich auch Ihre öffentlichen Informationen sehen, beispielsweise die Informationen in Ihrem öffentlichen Profil und Inhalte, die Sie mit einer öffentlichen Zielgruppe teilen.

Je nachdem, welchen Zweck Sie bei der Nutzung unserer Fanpage verfolgen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (soweit dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens oder die Vertragsdurchführung erforderlich ist, z. B. bei Support-Anfragen und/oder Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben).

3. Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien (im Folgenden: “Cookies”)

3.1. Allgemeines zu Cookies

Wenn Sie die maxdome-Dienste nutzen, werden unterschiedliche Cookies gesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Webbrowsers oder Endgerätes abgelegt werden und Informationen enthalten, mit denen Sie bei späteren Besuchen von Webservern wiedererkannt werden können. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf ein Endgerät übertragen. Sie dienen im Wesentlichen dazu die Nutzung der maxdome-Dienste für Sie angenehmer und nutzerfreundlicher zu gestalten, um Personalisierungsfunktionen oder Navigationsfunktionen der maxdome-Dienste umsetzen zu können oder um interessenbezogene Werbung ausspielen zu können. Anstelle von Cookies können auch Zählpixel oder vergleichbare gängige Technologien zum Einsatz kommen, die die (Zwischen-)Speicherung von Informationen zu spezifischen Nutzern oder Nutzungsvorgängen erlauben. Im Rahmen der MAXDOME Apps verwenden wir für die Wiedererkennung eindeutige Gerätekennungen des verwendeten Endgerätes (sog. Identifier, z. B. in Form der Apple WerbeID IDFA oder der Google Werbe-ID). Diese Gerätekennungen werden von den Betriebssystemen der Endgeräte für den Zweck der Wiedererkennung zur Verfügung gestellt. Die Gerätekennungen lassen sich in den Einstellungen der Betriebssysteme der Endgeräte zurücksetzen.

Hier 

finden Sie eine Liste aller Cookies und verwendeten Dienste. Mehr Informationen zu den Diensten finden Sie in unseren Cookie Settings.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer Daten ablehnen, haben Sie Möglichkeit ihre Einstellungen in den Cookie Settings anzupassen.

3.2. Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionsweise unserer Plattform unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unsere Plattform sicher und so wie von Dir gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

3.2.1. Administration, Steuerung und Koordination

Zur Administration, Steuerung und Koordination der im Rahmen der maxdome-Dienste eingesetzten Cookies und vergleichbaren Technologien verwenden wir zentrale Schnittstellendienste, über die die Dienste von Technologiedienstleistern und weiteren Dritten (z. B. Werbenetzwerke) angeschlossen sind. Hierfür verwenden wir die folgenden Dienste:

a. Usercentrics. 

Wir nutzen die Usercentrics Consent Management Plattform (Usercentrics) der Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München. Usercentrics sammelt Logfile-Daten und Einwilligungsdaten mittels JavaScript. Dieses JavaScript ermöglicht es uns, den Nutzer über seine Einwilligung zu bestimmten Cookies und anderen Technologien auf unserer Website zu informieren und diese einzuholen, zu verwalten und zu dokumentieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Ziel ist es, die Präferenzen der Nutzer zu kennen und entsprechend zu handeln.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für unsere Protokollierung benötigt werden. Die Haltbarkeit des Cookies beträgt 60 Tage. Die Einwilligungsdaten sind gemäß § 257 HGB 6 Jahre aufzubewahren. Die Widerrufsbescheinigung einer zuvor erteilten Einwilligung wird drei Jahre lang aufbewahrt. Die Aufbewahrung basiert zum einen auf unserer Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO. Dies verpflichtet zur Einhaltung der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der Allgemeinen Datenschutzverordnung. Dagegen beträgt die Aufbewahrungsdauer in der regulären Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB drei Jahre.

Sie können die Ausführung von JavaScript jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser dauerhaft unterbinden, was auch Usercentrics daran hindern würde, das JavaScript auszuführen.

Weitere Informationen über die Datenschutzpraktiken von Usercentrics finden Sie unter: https://usercentrics.com/de/datenschutzerklarung/ 

b. Tealium. 

Tealium ist ein Dienst der Tealium, Inc., 11085 Torreyana Road, San Diego, CA, 92121, USA. Tealium dient der Verwaltung der Tools und externen Diensten, die im Rahmen der maxdome-Dienste zur Erfassung und Analyse von Nutzungsdaten eingesetzt werden und erlaubt die Verwendung von sog. Tags. Ein Tag ist ein Codeelement, das im Quelltext der maxdome-Dienste hinterlegt wird, um beispielsweise zu steuern, welche Seiten- oder Dienstelemente und Tools wann und in welcher Reihenfolge aktiviert und geladen werden. Das Tool Google Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist ein kleines Codeelement und erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen und die in dieser Datenschutzerklärung weiter erläutert werden.

Rechtsgrundlage der oben beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). 

c. Webfonts. 

Wir setzen Google Fonts zur Darstellung externer Schriftarten ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt. Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Durch die bei Aufruf unseres Internetauftritts hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Darstellung der Schrift zu übermitteln ist.

Weitere Informationen finden Sie unter:  https://policies.google.com/privacy

Rechtsgrundlage der oben beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). 

3.2.2 Notwendige Cookies. 

Zweck dieser Cookies ist es, die Funktionen der maxdome-Dienste technisch bereitstellen zu können und die Nutzung der maxdome-Dienste so benutzerfreundlich und zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit technisch erforderlichen und funktionsbezogenen Cookies dient der Bereitstellung der maxdome-Dienste und somit zur Erfüllung und Durchführung des Rahmenvertrages über die Nutzung der maxdome-Dienste, Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

Eine Liste aller technisch notwendigen Cookies und verwendeten Dienste, finden Sie unter Ziff. 3.1 dieser Datenschutzerklärung.

a. Conviva

Conviva wird von der Conviva Ltd., 1 Pancras Square, Kings Cross, London, N1C 4AG, United Kingdom, bereitgestellt. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir nutzen Conviva um die Videoqualität zu monitoren und Maßnahmen zur Verbesserung des Streaming-Angebots zu ergreifen. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie hier: https://www.conviva.com/legal

b. Optimizely

Um neue Features und Funktionen zu implementieren, Steuerelemente anzuzeigen und bereitzustellen und schnell auf Fehler und Benutzerprobleme zu reagieren nutze wir den Service Optimizely von Optimizely Inc., 631 Howard Street, Suite 100, San Francisco, CA 94105 umgesetzt werden. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Mehr Informationen darüber, wie Optimizely Ihre Daten verarbeitet, finden Sie unter https://www.optimizely.com/privacy/

c. Search API

Wir verwenden Google AJAX Search API. Dies ist ein Service von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Mit diesem Tool wird eine Optimierung der Ladegeschwindigkeiten erzielt. Hierzu werden Programmbibliotheken von Google Servern aufgerufen und das CDN (Content delivery network) von Google verwendet. Falls Sie jQuery vorher auf einer anderen Seite vom Google CDN gebraucht haben, wird Ihr Browser auf die im Cache abgelegte Kopie zurückgreifen. Ist dies nicht zutreffend, erfordert dies ein Herunterladen, wobei Daten von Ihrem Browser an Google Inc. („Google”) gelangen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: https://www.google.de/intl/de/policies/technologies/ads/

3.3. Marketing

Um unsere Plattform persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderen Technologien personalisierte Werbung aus. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unserer Plattform personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer Analyse des Nutzungsverhaltens basiert. 

Wir nutzen Cookies und die oben beschriebenen vergleichbaren Technologien, außer zur Umsetzung der technischen Zwecke auch, um zu erfahren, wie die maxdome-Dienste üblicherweise genutzt werden. Wir verwenden Analyse-Cookies, um das Nutzungsverhalten unserer Nutzer aufzeichnen und in statistischer Form auswerten zu können.  Auch nutzen wir Analysedienste, um die Nutzung unserer verschiedenen Marketingkanäle auszuwerten.

Rechtsgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer Daten ablehnen, können Sie die Einstellungen in ihren Cookie Settings anpassen.

The ADEX

Anbieter von The ADEX ist The ADEX GmbH, Torstraße 19, 10119 Berlin, Deutschland. The Adex verwendet unter anderem Cookies die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Im Rahmen der Benutzung können Daten, wie insbesondere die IP-Adresse und Aktivitäten der Nutzer an einen Server der Firma The ADEX GmbH übermittelt und dort gespeichert werden. Die The ADEX GmbH wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet.

Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von The Adex können Sie unter dem nachfolgenden Link abrufen: de.theadex.com/company/privacy/. Eine Opt-Out-Option steht unter dem nachfolgenden Link zum Abruf bereit: http://de.theadex.com/company/consumer-opt-out/.

4. Nutzungsanalyse bei unserer Facebook-Fanpage

Bei jeder Interaktion mit der maxdome-Fanpage erfasst die Anbieterin von Facebook, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“), mittels Cookies und ähnlichen Technologien das Nutzungsverhalten der Fanpage-Besucher, um uns „Seiten-Insights“ bereitzustellen. Seiten-Insights enthalten anonyme Statstiken, die keinem konkreten Nutzer zugeordnet werden können. Auf die einzelnen personenbezogenen Daten, die von Facebook für die Erstellung der Seiten-Insights verwendet werden („Seiten-Insights-Daten“), haben wir keinen Zugriff. Die Auswahl und Aufbereitung der Seiten-Insights-Daten erfolgt ausschließlich durch Facebook; MAXDOME hat hierauf keinen Einfluss.

Die von Facebook genutzten Seiten-Insights-Daten umfassen beispielsweise Angaben über die Häufigkeit Ihrer Besuche auf unserer Fanpage, zu Ihren Aktivitäten im Zusammenhang mit den von uns geposteten Inhalten (z. B. ob Sie einen Beitrag „liken“ oder mit der Maus über den Namen oder das Profilbild einer Seite fahren, um eine Vorschau der Seiteninhalte zu sehen) und ob Sie während Ihres Besuchs über einen Computer oder ein Mobilgerät angemeldet sind. Mit Hilfe von Seiten-Insights erhalten wir von Facebook Erkenntnisse darüber, wie unsere Fanpage genutzt wird, welche Interessen unsere Nutzer haben und welche Inhalte besonders gut ankommen. Dadurch können wir unsere Fanpage-Aktivitäten optimieren, indem wir bei der Auswahl der geposteten Inhalte stärker auf die Interessen und Nutzungsgewohnheiten unseres Facebook-Publikums eingehen können.

Für die oben beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Seiten-Insights sind MAXDOME und Facebook gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Zu diesem Zwecken haben wir und Facebook in einer Vereinbarung festgelegt, welche Partei in Bezug auf die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten welche Datenschutzanforderungen gemäß der DSGVO erfüllt. Das Wesentliche dieser Vereinbarung (einschließlich einer Übersicht über die Seiten-Insights-Daten) hat Facebook hier für Sie zusammengefasst:  https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Wenn Sie in Bezug auf die oben beschriebene Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten gegenüber Facebook eingewilligt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem oben beschriebenen berechtigten Interesse an der Optimierung unserer Fanpage-Aktivitäten.

4.1. Ihre Rechte bei Seiten-Insights

Nähere Informationen zu Ihren Rechten im Zusammenhang mit Seiten-Insights und wie Sie diese ausüben können finden Sie bei Facebook:  https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Da MAXDOME keinen Zugriff auf die von Facebook erhobenen Seiten-Insights-Daten hat, sollten Sie sich zur Ausübung Ihrer diesbezüglichen Rechte direkt an Facebook wenden. Natürlich können Sie Ihre Rechte auch uns gegenüber geltend machen; wir werden Ihr Anliegen dann an Facebook zur weiteren Bearbeitung weiterleiten.

4.2.. Weitere Datenverarbeitung durch Facebook

Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten bei jedem Zugriff auf eine Fanpage und sonstige Facebook-Inhalte von Facebook auch zu weiteren Zwecken verarbeitet. Auf diese Datenverarbeitung bei Facebook haben wir keinen Einfluss und sind hierfür auch nicht verantwortlich. Detaillierte Information zur weiteren Datenverarbeitung durch Facebook finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

5. Bonitätsprüfungen und Meldungen an Auskunfteien

Wir haben ein berechtigtes Interesse, zum Schutz vor Forderungsausfällen und der missbräuchlichen Inanspruchnahme durch Dritte die nachstehend beschriebenen Bonitätsprüfungen bzw. Meldungen an Auskunfteien vorzunehmen. Daten werden jeweils nur übermittelt bzw. abgerufen, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. der berechtigten Interesse der jeweiligen Empfänger der Daten erforderlich ist (insbesondere weil ein Zahlungsausfallrisiko besteht) und schutzwürdige Belange des Nutzers nicht beeinträchtigt werden. Meldungen an Auskunfteien über fällige Forderungen erfolgen nur, wenn die zusätzlichen gesetzlichen Anforderungen eingehalten sind (siehe hierzu näher Abschnitt 3.5.)

Sofern das Ergebnis einer Bonitätsprüfung unseren Anforderungen nicht genügen sollte, behalten wir uns vor, eine sichere Zahlungsart (z. B. Kreditkarte) zu verlangen oder den Vertragsschluss zu verweigern oder den Zugang mit sofortiger Wirkung zu sperren

5.1 Zentrale Warndatei

Wir speichern Negativdaten (insbesondere negative Bonitätsdaten) in einer zentralen Warndatei (Negativdaten sind Daten, die ein Verhalten eines Schuldners beschreiben, das eine Vertragsverletzung darstellt, z. B. die Nichtzahlung einer unbestrittenen Forderung trotz Fälligkeit). Wir sind berechtigt, diese Negativdaten zum Schutz vor Forderungsausfällen bzw. der missbräuchlichen Inanspruchnahme durch Dritte konzernrechtlich verbundenen Unternehmen zweckgebunden zur Verfügung zu stellen bzw. von diesen entsprechende Auskünfte einzuholen.

Sie können bei uns eine Auskunft dazu einholen, ob Daten über Sie in der zentralen Datei gespeichert sind. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt Kontakt.

5.2 Telekommunikationspool von infoscore (TKP)

Wir sind berechtigt, Ihren Namen, Ihre Anschrift sowie Ihr Geburtsdatum zum Zwecke der Bonitätsprüfung an den Telekommunikations-Pool (TKP) zu übermitteln bzw. von dort Auskünfte einzuholen.

Wir sind darüber hinaus berechtigt, bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen Meldungen über unbestrittene, schuldig gebliebene Entgelte nach Höhe und Entstehungsdatum, sowie den Stand des Beitreibungsverfahrens für erbrachte Vertragsleistungen an den TKP zu übermitteln.

Der TKP wird von infoscore Consumer Data GmbH ("ICD"), Rheinstrasse 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland, betrieben. Zweck des TKP ist, die hieran beteiligten Unternehmen vor Forderungsausfällen zu schützen, die bei der Erbringung von gewerblichen Leistungen an zahlungsunwillige oder zahlungsunfähige Vertragspartner entstehen können. Hierzu melden die am TKP beteiligten Unternehmen Daten über ihre Vertragspartner in den Pool ein, wenn diese Entgelte für die erbrachten Leistungen schuldig geblieben sind.

Auskünfte dazu, ob Daten zu Ihnen im TKP gespeichert sind, können Sie bei der ICD - ausschließlich auf schriftlichem Wege - einholen.

5.3 Rücklastenschriften-Präventions-Pool von infoscore

Nach Abgabe eines jeden Angebots zum Abschluss eines Nutzungsvertrages durch einen Nutzer unsere Online-Angebots sind wir berechtigt, Ihre Bankverbindungsdaten (nur Kontonummer und Bankleitzahl bzw. IBAN und BIC, keine Angaben zur Person) mit dem Rücklastschriften-Präventions-Pool ("RPP") der infoscore Consumer Data GmbH ("ICD"), Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland, abzugleichen.

Der RPP hat die Funktion einer Sperrdatei: Bei Nichteinlösung einer Lastschrift und bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen melden wir Ihre Bankverbindung (nur IBAN bzw. Kontonummer und Bankleitzahl, keine Angaben zur Person) in den RPP ein. Die ICD übermittelt diese Information auf Anfrage anderen Unternehmen, die am Auskunftsverfahren beteiligt sind, bei Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen.

5.4 Bonitätsinformationen von infoscore

Wir übermitteln Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftdaten an die Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99,76532 Baden-Baden. Rechtsgrundlage dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs.1 b und f DSGVO. Übermittlungen auf Grundlage dieser Bestimmungen dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Detaillierte Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berechtigungen etc. finden Sie in der Anlage beziehungsweise unter folgenden Link. https://finance.arvato.com/icdinfoblatt

5.5 Meldungen an Auskunfteien

Wir melden fällige Forderungen an Auskunfteien, wenn die Leistung trotz Fälligkeit nicht erbracht wurde, die Übermittlung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist und

  • die Forderung vollstreckbar ist oder ausdrücklich anerkannt wurde; oder

  • der Schuldner nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden ist, die erste Mahnung mindestens vier Wochen zurückliegt, der Schuldner zuvor, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung, über eine mögliche Berücksichtigung durch eine Auskunftei unterrichtet worden ist und die Forderung nicht bestritten wurde; oder

  • das der Forderung zugrunde liegende Vertragsverhältnis aufgrund von Zahlungsrückständen von uns fristlos gekündigt werden kann und der Schuldner über eine mögliche Berücksichtigung durch eine Auskunftei unterrichtet worden ist.

Darüber hinaus können wir nichtvertragsgemäßes Verhalten (z. B. betrügerisches Verhalten, Missbrauch) an Auskunfteien melden, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen überwiegt.

Unsere Meldungen gehen an die nachstehende(n) Auskunftei(en):

  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, D-76532 Baden-Baden, Deutschland.

6. Missbrauchsprävention und -abwehr

Im Rahmen der Registrierung bitten wir Sie, in die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit unseren Maßnahmen zur Missbrauchsprävention und -abwehr einzuwilligen.

Die Einwilligungserklärung im Registrierungsprozess lautet wie folgt:

Ich willige ein, dass MAXDOME personenbezogene Daten von mir wie hier beschrieben zur Missbrauchsprävention verwenden darf. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen; kann MAXDOME dann aber nicht nutzen.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann von Ihnen jederzeit formlos für die Zukunft widerrufen werden. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an: datenschutz@service.maxdome.de. Ohne die Einwilligung ist eine Nutzung dieses Online-Angebots allerdings nicht möglich.

Wenn Sie vorstehende Einwilligung erteilt haben, gilt folgendes:

MAXDOME erhebt, verarbeitet und nutzt in diesem Fall:

  • Sämtliche Registrierungsdaten, also personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhoben werden (Vertragsgegenstand, Vor- und Nachname, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Bezahlweise und Bankdaten);

  • Informationen über den Aufruf der Registrierungsseite dieses Online-Angebots (gekürzte IP-Adresse); sowie

  • einen Cookie und/oder eine Besucher-ID, die jeweils Daten Ihrer beim Besuch des Angebots benutzten Endgeräte enthalten können (Bildschirmauflösung oder Betriebssystemversion sowie Spracheinstellungen und installierte Plug-Ins) und über die Ihre verwendeten Endgeräte mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bei weiteren Besuchen wiedererkannt werden können;

für eine automatisierte Prüfung, ob Anhaltspunkte für einen Missbrauch unseres Online-Angebots bestehen. Die Nutzungsdaten der Webseitenbesuche werden dabei in einer Datenbank unter einem Pseudonym gespeichert, um bei einer möglichen späteren missbräuchlichen Verwendung aus dieser Datenbank abgerufen werden zu können.

MAXDOME setzt zur Durchführung der automatisierten Missbrauchsverhinderung und -erkennung die informa solutions GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland, als Auftragsverarbeiter ein. Ihre Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert.

Ergibt die automatisierte Verarbeitung einen Missbrauchsverdacht, überprüft ein Mitarbeiter von MAXDOME die Bewertung und die zugrunde liegenden Anhaltspunkte. Wird ein Vertragsschluss abgelehnt, wird Ihnen dies mitgeteilt und Ihnen werden auf Verlangen die wesentlichen Gründe der Entscheidung genannt. Sie erhalten Gelegenheit, Ihren Standpunkt unter kontakt@service.maxdome.de geltend zu machen, worauf die Entscheidung nochmals von einem Mitarbeiter überprüft wird.

7. Newsletter

Bei der Anmeldung zu einem maxdome Newsletter werden die Daten aus dem Anmeldeformular an uns übermittelt, mindestens die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Automatisiert werden außerdem das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung erfasst. Sofern Sie einen maxdome Newsletter nicht als angemeldeter User innerhalb Ihres maxdome-Account bestellen, wird das Abonnement erst aktiv, nachdem Sie auf einen Bestätigungslink, den wir an Ihre E-Mail-Adresse versenden, geklickt haben.

Unsere Newsletter enthalten übliche Tracking-Technologien. So erfahren wir, ob der Newsletter geöffnet und wie er genutzt wird (z. B. auf welche Links geklickt wird). Hierzu erfassen wir die bei der Nutzung des Newsletters anfallenden Daten (Zugriffsdaten), die wir in pseudonymisierter Form analysieren. Hierzu beinhalten unsere Newsletter sogenannte Zählpixel. Das sind kleine Bild-Dateien, die von einer Website geladen werden und uns ermöglichen festzustellen, wann und mit welchen Gerätetypen (z. B. Smartphone, PC) der Newsletter geöffnet wird. Außerdem erfahren wir, auf welche im Newsletter enthaltenen Links geklickt wird. Hierzu wird beim Aufrufen eines Links, der zu Website von MAXDOME führt, ein Cookie gesetzt (sofern Sie nicht widersprochen haben). Wir nutzen diese Informationen, um besser zu verstehen, welche Inhalte und Produkte die Leser interessieren und dies in zukünftigen Ausgaben berücksichtigen zu können.

Wenn Sie den maxdome Newsletter für User beziehen werden die anfallenden Zugriffsdaten auch im Rahmen der Personalisierung berücksichtigt.

Für den Versand und die Verwaltung unserer Newsletter bedienen wir uns des Anbieters „Elaine“ („Elaine”). Elaine ist ein Angebot der artegic AG, Zanderstraße 7, 53177 Bonn. Elaine bietet eine technisch überzeugende Softwarelösung. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.artegic.com/de/datenschutz/

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist in Bezug auf Ihre E-Mail-Adresse Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). Die Zugriffsdaten des maxdome Newsletters für User werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet, da die Personalisierung des Newsletters auf Basis von Zugriffsdaten ein Leistungsmerkmal und somit zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Wenn Sie nicht möchten, dass durch Newsletter Zugriffsdaten erfasst und/oder zur Personalisierung verwendet werden, oder Sie einen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink jederzeit abmelden, ohne dass hierfür andere Kosten als nach den Basistarifen Ihres Internettarifs anfallen.

8. Datensicherheit und Ort der Datenverarbeitung

Wir unterhalten dem Stand der Technik entsprechende technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit. Alle Sicherheitsmaßnahmen werden laufend dem technischen Fortschritt angepasst.

Die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät bei der Verwendung der maxdome-Dienste und unseren Webservern erfolgt SSL-verschlüsselt.

9. Empfänger

Eine Weitergabe der von uns verarbeiteten Daten an externe Stellen erfolgt grundsätzlich nur, wenn

  • Sie ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder sonst zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,

  • wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1lit. b DSGVO für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann daher durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Online-Marketing-Dienstleister und Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

10. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.

Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind.

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus bei Datenverarbeitungen in Drittländern erhalten möchten.

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, die auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht. Sie haben schließlich das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, D-91522 Ansbach.

11. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

12. Speicherdauer

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

13. Änderungen

MAXDOME behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung können Sie jederzeit über die mytrain-Website einsehen.

Stand: Mai 2020

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern